Was geschieht im Textstudio?

Korrektorat

Das Tätigkeitsfeld einer Lektorin umfasst mehr als nur Korrekturlesen das heißt
aber nicht, dass gründliches Korrekturlesen wenig wäre! Der Inhalt eines Textes mag Ansichts-, der Stil Geschmackssache sein, bei Rechtschreib- und Grammatikfehlern, falscher Interpunktion oder Patzern im Layout sind sich die Leser in ihrem Urteil aber meist einig: Hier mangelt es an Qualität.

Umso ärgerlicher ist es, dass ausgerechnet der Autor die Fehler im eigenen Text oft gar nicht bemerkt. Stichwort: Betriebsblindheit. Aus diesem Grund ist es immer ratsam, Texte noch einmal Korrektur lesen zu lassen. Durch ein professionelles Korrektorat lässt sich eine hohe Qualität sicherstellen.

Lektorat

Das Lektorat geht dem Korrektorat voraus, es greift stärker und auf anderen Ebenen in den Text ein. Fast immer umfasst es eine stilistische und sprachliche Überarbeitung: Wortwahl, Satzlänge und -struktur werden optimiert, Wiederholungen werden vermieden oder Überleitungen für einen besseren Lesefluss ergänzt. Hier gibt es oft kein Richtig oder Falsch, entscheidend ist, dass der Stil in sich stimmig ist und zur Zielgruppe, zum Inhalt und natürlich auch zum Autor passt.

Je nach Auftrag kann es auch darum gehen, den Aufbau des Textes zu hinterfragen, die Stringenz der Argumentation zu prüfen und inhaltliche Fragen zu klären. Gerade dann ist die Zusammenarbeit mit dem Autor besonders wichtig. Lektoren sind immer auch "Testleser", die dem Autor ein Feedback geben, um gemeinsam mit ihm Unklarheiten und Hürden im Text zu beseitigen, damit die späteren Leser nicht darüber stolpern.

Übersetzungslektorat

Eine Sonderform des Lektorats ist das Übersetzungslektorat: Hier gilt es, dem Originaltext gerecht zu werden, was häufig auf einen Balanceakt hinausläuft: Zum einen soll der Text inhaltlich mit dem Original übereinstimmen, zum anderen geht es aber auch darum, eine zu wörtliche Übersetzung zu vermeiden, also einen sprachlich gelungenen deutschen Text zu schaffen.

Texten

In meinem Textstudio entwerfe ich auch Texte oder Textbausteine, die auf die Wünsche und Vorgaben des Auftraggebers zugeschnitten sind. Ob Produktbeschreibungen, Pressemitteilungen oder Beiträge für Zeitschriften oder Blogs, die Vielfalt der Texte, die ich für Sie erstellen kann, ist denkbar groß.

Ghostwriting

Im Sachbuch- und Ratgeberbereich ist es nicht ungewöhnlich, dass komplette Buchmanuskripte von Ghostwritern verfasst werden. Und warum auch nicht? Um ein gutes Manuskript zu schreiben, braucht man nicht zuletzt sehr viel Zeit, die aber gerade Sachbuchautoren oft gar nicht haben. Hier bietet es sich an, das eigentliche Schreiben einem Ghostwriter zu überlassen.